LEVITRA KAUFEN

Was ist Levitra?
Levitra (Vardenafil HCI) ist ein PDE-5 Blockungsmedikament und eines der neusten Behandlungsmoeglichkeiten erhaeltlich fuer 30 Million Maenner in Europa, welche von erektionalen Disfunktionen (Impotenz)betroffen sind. Levitra hat die selbe Wirkungsweise wie Viagra, indem es das Enzym mit der Bezeichnung Phosphodiesterase-5 oder PDE-5 blockt. Es unterstuetzt sie Lockerung von duennem Muskelgewebe im Penis, welches ausschlaggebend fuer den erhoehten Blutstrom ist. Levitra wird von den groeßten Pharmaziekonzernen GlaxoSmithKline (GSK) und Bayer Deutschlands hergestellt.

 

 

Welche Art von Dosierung gibt es?
Levitra ist in 5,10 und 20mg erhaeltlich. Die empfohlende Anfangsdosis betraegt 10mg Levitra und um die Staerke anzupassen, muss man die Wirkung abwarten. Trotzallem sollte man Absprache mit seinem Doctor halten, welcher moeglicherweise aufgrund von medizinischen Umstaenden eine andere Dosis als empfehlendswerter empfindet.

levitra kaufen

What are the side effects of taking Levitra?
Welche Nebeneffekte koennen entstehen mit der Einnahme von Levitra?
Levitra wird generell in kleineren Dosierungen eingenommen (5, 10 und 20mg), hat eine geringere Anzahl von Nebeneffekten und liefert eine schnellere Reaktionszeit als Viagra. Klinische Untersuchungen haben erwiesen,dass Patienten mit der Einnahme von Vardenafil (Levitra) ein Ergebnis innerhalb von 30 Minuten und weniger erzielt haben.

Wie lange bleibt die Wirkung des Medikaments erhalten?
Tests haben gezeigt, dass die Wirkung von Vardenafil (Levitra) im Durchschnitt 12 Stunden bei Patienten im Alter von 65 und aelter anhaelt und 9 1⁄2 Stunden bei Patienten juengeren Alters. Klinische Studien haben erwiesen, dass die Wirkung von Viagra bis zu 4 Stunden im System erhalten bleibt

Levitra rezeptfrei (ohne rezept) kaufen / bestellen in Versand Apotheke - Niedrigen Preis, preiswert und günstig

Levitra Vorsichtsmaßnahmen
Levitra ist ein von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zugelassenes Medikament, das vielen Männern dabei geholfen hat, die Impotenz zu überwinden. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Einnahme für jeden gleichermaßen empfohlen werden kann. Der Grund dafür ist, dass jeder auf die Behandlung auf eine andere Weise reagiert. Hinzu kommt, dass Levitra auch dann schädlich sein kann, wenn es in Verbindung mit anderen Medikamenten eingenommen wird oder von Menschen mit bestimmten Grunderkrankungen oder bestimmtem gesundheitlichen Zustand.

Hier sind zwei verschiedene Listen. Eine der Listen diskutiert Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen, die Levitra betreffen. Wenn Sie von einer der Bedingungen auf dieser Liste betroffen sind, sollten Sie bei der Einnahme von Levitra vorsichtig sein und stellen Sie zudem sicher, dass Ihr Arzt darüber während der Konsultation Bescheid weiß. Die andere Liste diskutiert Bedingungen und Situationen, in denen Männer Levitra auf keinen Fall einnehmen sollten, weil sonst ihre Gesundheit ernsthaften Schaden davontragen könnte.

Hier finden Sie eine Liste mit Levitra Vorsichtsmaßnahmen, die darauf hindeuten können, dass Sie einer Risikogruppe zugeordnet werden könnten. Wenn Sie in dieser Gruppe sind, bedeutet dies nicht, dass Sie Levitra nicht einnehmen dürfen, um Impotenz zu überwinden. Aber es bedeutet, dass Sie vorsichtig sein müssen. Es bedeutet auch, dass Sie ein höheres Risiko für Komplikationen haben werden, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Die Menschen in dieser Kategorie sind:
• Ältere Männer
• Männer mit einem aktiven Magengeschwür
• Männer mit einer körperlichen Anomalie des Penis
• Männer mit Leukämie oder Sichelzellenanämie
• Männer, die an Herzkrankheiten leiden oder Probleme mit den Blutgefäßen haben, wie z.B. Herz-Kreislauferkrankungen
• Männer mit Aortenstenose (Obstruktion des Blutflusses im Körper)
• Männer mit niedrigem Kaliumspiegel im Blut
• Männer mit Blutungsstörungen
• Männer mit verminderter Leber-und Nierenfunktion

Menschen, die Levitra nicht einnehmen sollten
Es gibt einige Menschengruppen, die Levitra nicht einnehmen dürfen. Diese Menschen sind:
• Frauen
• Männer unter 18 Jahren
• Männer leiden an einem Gesundheitszustand, in dem Sex nicht zu empfehlen ist (oder jegliche Form der Bewegung)
• Männer mit unbehandelter Angina
• Männer, die vor kurzem an Herzinsuffizienz gelitten haben
• Männer, die vor kurzem einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben
• Männer, die eine erbliche degenerative Erkrankung der Rückseite der Augäpfel haben
• Männer mit niedrigem Blutdruck

Wenn Sie unsicher sind, ob Levitra für Sie sicher einzunehmen ist und Sie eine zusätzliche Bestätigung benötigen, ist das Beste, was zu tun ist, unseren Arzt Online zu kontaktieren oder es in einer Sprechstunde zu besprechen. Sie können Ihnen die Fragen beantworten, die Sie dazu haben und Ihnen erläutern, ob Levitra für Sie sicher ist.


Levitra Nebenwirkungen.
Nebenwirkungen durch Levitra und Vardenafil. Levitra (Vardenafil) ist ein zugelassenes verschreibungspflichtiges Medikament, das zahlreichen klinischen Studien und Forschungen unterzogen wurde, bevor es der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Um sicherzustellen, dass die Vorteile von Levitra die negativen Effekte, die auftreten könnten, weit überwiegen, wurden in diesem Zeitraum mögliche Nebenwirkungen untersucht und bewertet.

Levitra Nebenwirkungen können während der Behandlung auftreten, müssen es aber, da jeder Mensch unterschiedlich auf die Medikamente reagiert. In der Tat ist Levitra von allen verfügbaren Behandlungsmethoden gegen Impotenz diejenige, die vom Körper am besten toleriert wird und die geringsten Nebenwirkungen verursacht.

Es gibt mehrere Faktoren, die dazu führen können, dass bei Ihnen die Nebenwirkungen in einem höheren Maß auftreten könnten. Zum Beispiel könnten Sie zur gleichen Zeit Arzneimittel einnehmen, die das Niveau von Vardenafil in Ihrem Körper erhöhen können, oder Medikamente, die die Wirkung von Levitra sogar komplett aussetzen lassen können.

Es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, dass alle Nebenwirkungen ernst genommen werden müssen, da sie zu weiteren Komplikationen führen könnten. Wenn Sie Nebenwirkungen erfahren, die besonders störend sind, sollten Sie einen Arzt zur weiteren Beratung aufsuchen. Dies muss nicht unbedingt bedeuten, dass Sie keine Behandlung gegen Impotenz verwenden können. Ihr Arzt kann jedoch Ihre Dosis verringern oder Ihnen die Einnahme eines anderen Medikaments als Levitra empfehlen.

  • Einige der Nebenwirkungen, die mit Levitra auftreten können, sind:
  • Schwindel und eine laufende Nase
  • Kopfschmerzen und schnelles Erröten (Hitzewallungen)
  • Verdauungsstörungen oder Übelkeit (die zu Erbrechen führen können)
  • Visuelle Veränderungen, wie bläulicher Stich
  • Schläfrigkeit und Müdigkeit
  • Erhöhte Herzfrequenz und ein stärkeres Wahrnehmen des Herzschlags
  • Hoher oder niedriger Blutdruck (Hypertonie, Hypotonie)
  • Kurzatmigkeit und Schwächeanfall

Was soll ich tun, wenn diese Nebenwirkungen auftreten?
Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie alle der oben genannten Nebenwirkungen bei der Einnahme von Levitra erfahren, ist sehr gering. Es ist eher wahrscheinlich, dass Sie vielleicht eine bis zwei dieser Nebenwirkungen erfahren werden. Wie bereits erwähnt, sollten keine Nebenwirkungen auf die leichte Schulter genommen werden. Sie sollten sich merken, was genau Sie verspürt oder erlebt haben und dies bei der späteren Konsultation erwähnen. Wenn Sie eine Nebenwirkung erfahren und sie länger andauert als die Zeit der Wirkung von Vardenafil (diese beträgt in etwa 5 Stunden), dann sollten Sie einen Arzt kontaktieren.

Vardenafil Nebenwirkungen werden im Vergleich zu anderen PDE-5-Hemmern als mild angesehen, aber es ist immer noch wichtig, auf Ihren Körper zu hören und darauf, wie er auf die Behandlung reagiert. Im Zweifelsfall sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Für weitere Informationen lesen Sie unbedingt die Levitra Packungsbeilage und beachten Sie die Vorsichtmaßnahmen, die auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hinweisen und die Nebenwirkungen, die dabei auftreten können.


Apotheke Informatione

Kontakt

Online-Apotheke genrxmed.com

Telefon: